Was eine gesetzliche Regulierung für den Bitcoin bedeuten würde

Fool Sun, 2 Dec 2018

Die aktuellen Probleme und der letzte Absturz des Bitcoins haben vor allem einen Grund: Es fehlt eine gesetzliche Regulierung, so wie sie bei Aktien und im Zahlungsverkehr vorgeschrieben sind. Derzeit findet immer noch ein Großteil des Kryptohandels über private Börsen und ohne jegliche Kontrolle statt. Dies lockt wiederum sehr viele Menschen an, die die üblichen Zahlungswege, aufgrund ihrer illegalen Aktivitäten, nicht nutzen. Diese Aktivitäten führten bereits zu Schließungen von Kryptobörsen und alarmierten auch die amerikanischen Aufsichtsbehörden, die derzeit intensiv ermitteln. Hier erfährst du, was eine Regulierung für den Bitcoin und andere Kryptowährungen bedeuten könnte. Haltung der Aufsichtsbehörden…